Teilrevision Ortsplanung: Naturgefahren und Gewässerraum / Öffentliche Mitwirkungsauflage

Teilrevision Ortsplanung: Naturgefahren und Gewässerraum

Öffentliche Mitwirkungsauflage

 

Der Gemeinderat Obersteckholz bringt gestützt auf Art. 58 des Baugesetzes vom 09. Juni 1985 die Teilrevision der baurechtlichen Grundordnung der Gemeinde Obersteckholz zur öffentlichen Mitwirkung.

 

Die Auflage umfasst die folgenden Unterlagen:

- Zonenplan Naturgefahren (Geltungsbereich Obersteckholz):

  Zusammenführung mit Zonenplan Naturgefahren der Stadt Langenthal (keine materiellen Anpassungen)

- Zonenplan Gewässerraum (Geltungsbereich Obersteckholz):

  Ausscheidung Gewässerraum und Zusammenführung mit Zonenplan Gewässerraum der Stadt Langenthal

- Änderung Baureglement Obersteckholz: Ergänzung mit Bestimmungen zum Gewässerraum

 

Weitere Unterlagen

- Erläuterungsbericht

 

Die Akten liegen während 30 Tagen vom 4. Juni bis und mit 6. Juli 2020 in der Gemeindeverwaltung von Obersteckholz öffentlich auf.

 

Während der Auflagefrist kann jedermann schriftlich und begründet Einwendungen erheben und Anregungen unterbreiten. Die Eingaben sind an die Gemeindeschreiberei Obersteckholz, Winkel, 4924 Obersteckholz zu richten.

 

Obersteckholz, den 29. Mai 2020

Gemeinderat Obersteckholz