ÖREB-Kataster

Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) der Gemeinde Obersteckholz

Der neue Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z. B. Bauzonen). Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral offiziell und zuverlässig dargestellt. Ziel ist es, bis 2019 ein schweizweites amtliches Informationssystem zu erstellen. Der ÖREB-Kataster ergänzt das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält.

Seit anfangs 2016 können 11 der 18 Themen des ÖREB-Katasters in allen Gemeinden des Kantons Bern eingesehen werden. Für die Einführung der gemeindespezifischen Themen (z. B. Raumplanung, Waldgrenzen, usw.) wurde ein etappiertes Vorgehen gewählt.

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern in Form einer dynamischen Karte eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

Zu beachten ist, dass der öffentlich zugängliche ÖREB-Kataster nicht als rechtliches verbindliches Instrument dient. Der ÖREB-Kataster dient nur als Information sowie für einen raschen und übersichtlichen Zugang zu den vorhandenen gesetzlichen Bestimmungen.

© Gemeindeverwaltung Obersteckholz · Winkel · 4924 Obersteckholz
Tel: 062 922 15 66 · Fax: 062 923 70 77 · E-Mail: gemeinde@dont-want-spam.obersteckholz.ch