Abstimmungen / Wahlen

Wahlausschuss 2017 & 2018

- Patrick Egli, Kuhnhubel
- Geiser-Egger Franziska, Kleben
- Haas René, Kleben
- Jörg Fabienne, Habcherig

Ersatz
- Gehrig Lukas, Kuhnhubel
- Rogenmoser-Rieben Therese, Kleben

Die oben genannten Mitglieder sind bis Ende 2018 gewählt – für die Jahre 2019/2020 muss ein neuer Ausschuss gewählt werden.

Gemeinderat Obersteckholz

Vorgesehene Daten für Urnengänge

Jahr1. Quartal2. Quartal3. Quartal4. Quartal
201804. März10. Juni23. Sept.25. Nov.
201910. Februar19. Mai20. Okt.24. Nov.
202009. Februar17. Mai27. Sept.29. Nov.

Weitere Abstimmungstermine sind auf der Website der Bundesbehörden abrufbar. Der Bundesrat entscheidet, ob ein Termin wahrgenommen wird und welche Vorlagen dem Volk unterbreitet werden.

Nach oben

Ergebnisse der Abstimmungen & Wahlen

Abstimmung vom 21. Mai 2017

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische Vorlage
Resultate Kanton Bern

Ja

Nein
Energiegesetz  166'089
55.5%
132'933
44.5%

Stimmbeteiligung: 41.7% 

Kantonale Vorlagen
Resultate Kanton Bern

Ja

Nein
Beschluss des Grossen Rates betreffend den Projektierungskredit für die Verkehrssanierung Aarwangen - Langenthal Nord166'301
60.1%
110'271
39.9%
Beschluss des Grossen Rates betreffend den Kredit für die Asylsozialhilfe
2016–2019
132'697
45.7%
157'592
54.3%

Stimmbeteiligung: 40.5%

>>> Dokumentation (Link)

Nach oben

Abstimmung vom 12. Februar 2017

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische Vorlagen
Resultate Kanton Bern

Ja

Nein
Bundesbeschluss vom 30.09.2016 über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration(Atomausstiegsinitiative)» 195`868
61.9%
120`508
38.1%
Bundesbeschluss vom 30.09.2016 über die Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr183`620
59.1%
127`004
40.9%
Bundesgesetz vom 17.06.2016 über steuerliche Massnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz (Unternehmenssteuerreformgesetz III)97`798
31.6%
212`072
68.4%

Stimmbeteiligung: 43.2%

>>> Dokumentation (Link)

Nach oben

Abstimmung vom 27. November 2016

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische Vorlagen
Resultate Kanton Bern

Ja

Nein
Volksinitiative «Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)» 138'571
47.1%
221'691
56.2%

Stimmbeteiligung: 43.2%

>>> Dokumentation (Link)

Nach oben

Abstimmung vom 25. September 2016

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische Vorlagen
Resultate Kanton Bern

Ja

Nein
Volksinitiative «Grüne Wirtschaft»109'023
37.4%
182'837
62.3%
Volksinitiative «AHVplus: für eine starke AHV»116'262
39.8%
176'254
60.2%
Nachrichtendienstgesetz190'299
65.9%
98'445
34.1%

Stimmbeteiligung: 40.0%

>>> Dokumentation (Link)

Nach oben

Abstimmung vom 05. Juni 2016

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische VorlagenJaNein
Volksinitiative «Pro Service public»107'733
33.2%
21'6919
66.8%
Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»78'116
23.8%
250'585
76.2%
Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»95'993
29.5%
229'590
70.5%
Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz)179'806
56.4%
138'951
43.6%
Änderung des Asylgesetzes222'595
68.6%
102'072
31.4%

Stimmbeteiligung:44.9%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 685 KB, 90 Seiten)

Nach oben

Regierungsratsersatzwahlen - Zweiter Wahlgang vom 03. April 2016

WahlergebnisseStimmen
Gewählt ist:
Schnegg Pierre Alain, SVP111'657

Stimmen haben erhalten:
Bernasconi Robert107'755

Stimmbeteiligung:30.4%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 732 KB, 36 Seiten)

Nach oben

Regierungsratsersatzwahlen vom 28. Februar 2016

WahlergebnisseStimmen
Gewählt ist:
Ammann Christoph182'476

Stimmen haben erhalten:
Guggisberg Lars176'219
Schnegg Pierre Alain154'217
Bernasconi Robert152'081
Gsteiger Patrick43'192
Moser Bruno16'147

Stimmbeteiligung:52.7%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 572 KB, 72 Seiten)

Nach oben

Abstimmung vom 28. Februar 2016

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische VorlagenJaNein
"Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe202'291
46.2%
235'695
53.8%
"Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer
(Durchsetzungsinitiative)"
178'765
40.1%
266'553
59.9%
"Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!"179'297
41.6%
253'538
58.4%
Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im
Alpengebiet (Sanierung Gotthard-Strassentunnel)
254'345
57.7%
186'602
42.3%

Stimmbeteiligung:61.6%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 564 KB, 72 Seiten) 

Kantonale VorlagenJaNein
Änderung des Gesetzes betreffend die Einführung der Bundesgesetze über die Kranken-, die Unfall- und die Militärversicherung (Krankenkassen-Prämienverbilligung)
Hauptvorlage163'791
45.6%
195'275
54.4%
Eventualantrag125'995
36.5%
219'239
63.5%
Stichfrage:
- Hauptvorlage 168'561 / 52.9%
- Eventualantrag 149'866 / 47.1%
- Ohne Antwort 49'000

Stimmbeteiligung:52.9%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden 
(PDF, 288 KB, 18 Seiten)

Nach oben

Abstimmung vom 14. Juni 2015

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische VorlagenJaNein
Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und
Gentechnologie im Humanbereich
159'951
57.1%
120'392
42.9%
Volksinitiative «Stipendieninitiative»74'977
26.7%
205'929
73.3%
Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV
(Erbschaftssteuerreform)»
101'808
35.6%
183'820
64.4%
Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG)140'295
49.3%
144'064
50.7%

Stimmbeteiligung:39.3%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 572 KB, 72 Seiten)

Nach oben

Abstimmung vom 08. März 2015

Eidgenössische Vorlagen: Definitive Ergebnisse
Kantonale Vorlagen: Definitive Ergebnisse

Eidgenössische VorlagenJaNein
Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen»57'637
20.6%
221'703
79.4%
Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer»23'844
8.5%
255'457
91.5%

Stimmbeteiligung:38.4%

Resultate aller Verwaltungskreise und Gemeinden
(PDF, 572 KB, 72 Seiten)

Nach oben

Links:

 

 

 

 

 

 

Wahlen und Abstimmungen

Nationalratswahlen

Bei den Nationalratswahlen haben alle mündigen Schweizerinnen und Schweizer ab 18 Jahren das aktive und passive Wahlrecht; das heisst, sie dürfen sowohl wählen als auch sich selbst zur Wahl stellen. Einzig Bundesangestellte müssen sich, falls sie gewählt werden, entweder für ihren Beruf oder für das Mandat entscheiden.

Die Ständeratswahlen sind nicht auf Bundesebene geregelt. Für sie gelten kantonale Vorschriften.

Volksabstimmungen

Stimmrecht
Alle schweizerischen Staatsangehörigen im In- und Ausland, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht wegen Geisteskrankheit oder Geistesschwäche entmündigt sind, sind stimmberechtigt.

Obligatorisches Referendum

Für alle Änderungen der Bundesverfassung sowie für den Beitritt zu bestimmten internationalen Organisationen gilt das obligatorische Referendum: Das heisst, darüber muss eine Volksabstimmung stattfinden. Zur Annahme einer solchen Vorlage braucht es das sogenannte doppelte Mehr - nämlich erstens das Volksmehr, also die Mehrheit der gültigen Stimmen im ganzen Land, und zweitens das Ständemehr, also eine Mehrheit von Kantonen, in denen die Stimmenden die Vorlage angenommen haben.

Fakultatives Referendum

Geänderte oder neue Gesetze und ähnliche Beschlüsse des Parlaments sowie bestimmte völkerrechtliche Verträge kommen nur dann zur Abstimmung, wenn dies mit dem fakultativen Referendum verlangt wird. Zur Annahme einer derartigen Vorlage genügt das Volksmehr. 

© Gemeindeverwaltung Obersteckholz · Winkel · 4924 Obersteckholz
Tel: 062 922 15 66 · Fax: 062 923 70 77 · E-Mail: gemeinde@dont-want-spam.obersteckholz.ch